Download Tacitus by Ronald Mellor PDF

By Ronald Mellor

The histories of Roman senator Cornelius Tacitus represent the main influential exam of tyranny, political habit and public morality from the classical age. for hundreds of years those pictures of brave martyrs to freedom, of paranoid tyrants, and of sycophantic flatteres and informers formed glossy political attitudes. Ronald Mellor offers a compelling research of the information of the best historian of evil within the western highbrow tradition.

In Tacitus, Ronald Mellor passionately argues for reclaiming this ironic genius whose cynical international view is very well-suited to an research of the tyranny and brutality in our personal century.

Tacitus is gifted as a moralist, psychologist, political analyst and literary artist. Tacitus' maximum impression hasn't ever been on historians. quite, his political imaginative and prescient and dramatic pictures left their mark on painters, poets and thinkers.

Show description

Download Real Scythians by Momir Nikic PDF

By Momir Nikic

foundation and language of Scythians have either old and glossy researchers on account that Herodotus brought this nice humans onto the scene of background. the idea that Scythians are the department of Iranian inventory continues to be dominant at the present time. yet many puzzles stay unsolved and contradictions are flagrant. remodeled to clinical dogma this conception burnt up identification of a superb humans, making Scythians sufferers of exceptional clinical genocide, buried lower than scholastic misunderstandings and prejudices. This essay bargains diverse technique in line with new analyzing of Herodotus, the most resource for Scythians. Combining many disciplines (historiography, linguistics, anthropology) writer demonstrates that extra promising viewpoint is to give an explanation for Scythian language from Indo-Aryan. Scythian language, mythology, family tree are reconstructed from scratch. the recent vista may need direct impression on figuring out not just of Scythian global but in addition of Indo-European histo ry in early times.

Show description

Download JUSTA, A Novel of Ancient Rome (Illustrated) by Susanna Deiss,Joseph Jay Deiss PDF

By Susanna Deiss,Joseph Jay Deiss

The historic Novel Society - evaluation by way of Steve Donoghue might, 2012:

The backdrop of Joseph Jay Deiss and Susanna Deiss’ pleasant old novel Justa can be typical to such a lot readers: town of Herculaneum, doomed to be buried less than molten lava on the eruption of Mt. Vesuvius in advert seventy nine. Excavations are ongoing in a small fraction of what used to be a sprawling, bustling urban, and prefer comparable works at Pompeii, these excavations have yielded tantalizing clues concerning the lives of the normal those who have been trapped and killed there thousand years ago.

One such tale consists of a tender lady named Justa whose mom used to be a freed slave of a few wealth, which she bequeathed to her daughter. The widow of the fellow who freed Justa’s mom has designs on that inheritance, and the unconventional takes readers on a desirable new version of the provincial Roman criminal method as Justa strives to guard her legacy in courtroom. She involves the eye of idealistic younger nobleman Marcus Balbus, which provides social clash to felony woes, and Deiss & Deiss deal with all of it very skillfully, balancing and counterbalancing plots and subplots whereas preserving one eye firmly fastened at the apocalypse the reader understands is coming. Justa is an appealingly designed and profusely illustrated book, yet its major sights are the decidedly out of date type: sturdy plot, beautiful younger enthusiasts, a hissable villain, and an inevitable destiny that simply can be survivable. hugely recommended.

About reviewer Steve Donoghue: as well as writing indie stories for the old Novel Society, Steve Donoghue is dealing with Editor of the literary magazine “Open Letters Monthly,” and he writes for the “National,” the “Washington Post,” the “Wall highway Journal,” “Kirkus,” and the “Boston Globe.”

Show description

Download Sulla et Marius - Die Gegnerschaft von Sulla und Marius by Daniel Conley PDF

By Daniel Conley

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, be aware: 1,3, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Seminar für Alte Geschichte), Veranstaltung: Hauptseminar: Sulla, Sprache: Deutsch, summary: Fällt der Begriff Feindschaft oder gar Erzfeindschaft, so könnte ein historisch gebildeter Mensch sogleich an Personenpaare wie Stalin und Trotzkji oder Saladin und Richard Löwenherz denken. Aber auch die Antike bietet einige Beispiele. Als eine der erbitternsten Gegnerschaften gilt in der späten römischen Republik die Beziehung zwischen Gaius Marius, dem siebenfachen Konsul und dem „dritten Gründer Roms“1 und Lucius Cornelius Sulla, dem ‚dictator legibus scribundis et rei publicae constituendae’. Doch wie stand es wirklich um diesen Konflikt, von welcher Natur warfare er und ab wann kann guy von einer Feindschaft, einer ‚inimicitia’, der beiden Persönlichkeiten sprechen? conflict es ein rein individueller Konflikt aufgrund persönlicher Aversionen, fand eine Interessensüberschneidung statt oder handelte es sich sogar um einen Stellvertreterkonflikt, in dem beide Repräsentanten verschiedener politischer Gruppierungen waren? All diese Fragen sollen in der vorliegenden Untersuchung geklärt werden. Hierfür bietet es sich an, die beiden Protagonisten gegenüberzustellen, Gemeinsamkeiten und Unterschiede herauszuarbeiten und wichtige Epochen und Stationen ihrer Lebensläufe zu vergleichen. Daraus folgen im Einzelnen nach weitgehend chronologischer Ordnung deren Herkunft, deren Rolle im ‚Bellum Iugurthinum’, ihr Wirken in den Germanenfeldzügen, die innenpolitische Karriere und schließlich der Konflikt um den Oberbefehl gegen Mithridates. Innerhalb dieser Episoden sind vor allem diejenigen Passagen von Interesse, bei denen die zwei Protagonisten aufeinander trafen und es zu Interaktion kam. Als Quellen für diese Untersuchung dienen in erster Linie die Parallelbiographien Plutarchs, welche - soweit bekannt – die umfangreichsten erhalten Quellen über Marius und Sulla darstellen. Außerdem sollen auch Sallusts ‚Bellum Iugurthinum’, eine äußerst detaillierte Darstellung, welche leider nur einen kleinen Zeitabschnitt abdeckt, und die Geschichtswerke von Appian, einem Geschichtsschreiber aus Alexandria, und Velleius Paterculus, einem eher wenig bekannten Chronisten, welcher unter Tiberius schrieb, Berücksichtigung finden und den Plutarschen ‚Vitae’ gegenübergestellt und mit diesen verglichen werden. [...]
1 Plutarch: Große Griechen und Römer, Band 6, übertragen und erläutert von Konrat Ziegler, München 1980, Mar. 27,5.

Show description

Download Die Seleukiden und ihr hellenistisches Großreich: Römischer by Katharina Hüfner PDF

By Katharina Hüfner

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, be aware: 1,3, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Institut für Altertumswissenschafteb), Veranstaltung: Griechen und „Barbaren“ im Zeitalter des Hellenismus, Sprache: Deutsch, summary: Nach dem Tod Alexanders des Großen schuf Seleukos I. Nikator, indem er sich 312 v. Chr. der Satrapie Babylon bemächtigte, das Seleukidenreich , das sich in der nachfolgenden Zeit über das gesamte ehemalige östliche Alexanderreich und somit von Kleinasien bis zum Indus ausbreiten konnte . Das Seleukidenreich conflict jedoch kein stabiles Großreich, da es mit inneren und äußeren Schwierigkeiten zu kämpfen hatte, die das Reich nachhaltig schwächten . In seiner Endphase, die ab dem 2. Jahrhundert v. Chr. einsetzte und die hier thematisiert werden soll, trat zudem die römische Republik als bedeutende Größe in die politischen Entscheidungen der Hellenen hinein . Das heranwachsende römische Imperium wurde Bestandteil der hellenistischen Politik und warfare aus jener Welt nicht mehr wegzudenken.
Schon Holleaux beschäftigte sich mit den Konflikten zwischen der griechischen Welt und Rom. Seiner Ansicht nach verfolgten die Römer keinen planmäßigen Imperialismus, sondern ihre Macht wuchs stetig, weil sie von dem übersteigerten Aktionismus der Hellenen profitierten . In der neueren Forschung dagegen wird z.B. durch Harris verstärkt darauf verwiesen, dass es sich bei der römischen Politik um eine geplante und bewusst vollzogene Expansionspolitik handelte . Im Folgenden soll jedoch vielmehr untersucht werden, ob und inwieweit der römische Einfluss einen Grund für die Schwächung und den letztendlichen Untergang des Seleukidenreiches darstellte. Dabei muss den Fragen nachgegangen werden, ob sich die Seleukiden überhaupt dem Einfluss Roms hätten entziehen können und ob die Abhängigkeit von Rom für die Seleukiden deshalb einen besonderen Nachteil darstellte, weil ihre Monarchie ungefestigt conflict und sich dadurch für potenzielle Feinde bessere Möglichkeiten auftaten, durch offizielle Absegnung der Römer oder die Verbündung mit diesen, das Seleukidenreich zu schwächen.

Show description

Download Unter dem Asphalt: Was unter den Metropolen der Welt by Leoni Hellmayr PDF

By Leoni Hellmayr

smooth, laut, komplex und immer in Bewegung - Metropolen sind alles, nur nicht langweilig. Auf der Suche nach Chancen, Komfort, Moderne und Abenteuer ziehen Menschen seit jeher in die Millionenstädte. Unter der Erdoberfläche ist es ebenso vielseitig wie darüber: Uralte Steinbrüche und Tempelanlagen zeugen von der Vergangenheit, während modernste Einkaufsstädte und Drainagesysteme in die Zukunft weisen. Doch wie sehen diese Orte aus? Welche Geschichten erzählen sie uns? Leoni Hellmayr führt auf eine Reise in die faszinierenden Unterwelten von Paris, big apple, Tokio und vielen anderen Metropolen. Mit überraschenden Fakten vermittelt sie dabei neue Eindrücke von den Großstädten, ihrer Geschichte und Archäologie. Und der Band macht deutlich: Das, used to be wir oberirdisch sehen, ist nur ein Bruchteil dessen, used to be wirklich existiert!

Show description

Download Power and Privilege in Roman Society by Richard Duncan-Jones PDF

By Richard Duncan-Jones

How a long way have been appointments within the Roman Empire in accordance with benefit? Did event topic? What distinction did social rank make? This leading edge research of the Principate examines the profession results of senators and knights via social class. Contrasting styles emerge from a brand new database of senatorial careers. even if the top appointments may perhaps replicate adventure, a transparent choice for the extra aristocratic senators is additionally visible. Bias is noticeable even within the significant military instructions and within the so much senior civilian posts nominally crammed via poll. In equestrian appointments, successes through the fewer skilled back recommend the facility of social virtue. Senatorial recruitment progressively unfolded to incorporate many provincials yet Italians nonetheless saved their carry at the greater social groupings. The publication additionally considers the senatorial profession extra extensively, whereas a last part examines slave careers and the phenomenon of voluntary slavery.

Show description

Download Die Beziehungen zwischen Rom und dem Sāsānidenreich unter by Sascha Wandhöfer PDF

By Sascha Wandhöfer

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, word: 2,3, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Seminar für Alte Geschichte), Sprache: Deutsch, summary: Das Römische Reich hatte im dritten Jahrhundert nach Christus mit einer Vielzahl von Problemen zu kämpfen. Seit 235 regierten die sogenannten Soldatenkaiser das Reich , die mit Hilfe ihrer militärischen Truppen in das Amt des Kaisers gehoben wurden, ihre Macht aber nur selten festigen konnten. Dies führte dazu, dass es in 50 Jahren zu ungefähr 70 verschiedenen Kaisern und Gegenkaisern kam.

Doch Rom litt nicht nur unter einer politischen Führungskrise, sondern auch unter einer starken wirtschaftlichen Krise.
Durch Angriffe fremder Völker von Außen nahm die Heeresstärke immer weiter ab und immer weniger Bauern konnten ihre Felder bestellen und damit Steuern zahlen: Im Gebiet des Rheins bedrängten die Alamannen das Imperium Romanum, die Goten verstärkten in der Donauregion den Druck auf das Römische Reich.

Zu den ohnehin zahlreichen inneren und äußeren Problemen kam durch eine neue Macht im Osten ein weiterer Unruheherd hinzu: Wohl begünstigt durch die Spannungen zwischen Parthern und Rom konnten sich 224 n. Chr. die Sāsāniden unter Ardašhīr I. gegen die Arsakidenherrschaft der Parther durchsetzen und herrschten fortan ungefähr 430 Jahre lang im persischen Raum. Das lose Herrschaftskonstrukt der Parther wurde gestrafft, das Militärwesen erneuert .
In der Folgezeit kam es immer wieder zu Auseinandersetzungen zwischen dem Sāsānidenreich und Rom, welche die Sāsāniden aufgrund der zahlreichen Schwierigkeiten des Römischen Reiches größtenteils für sich entscheiden konnten.

Bereits unter Kaiser Carus schien sich die place Roms jedoch zu festigen. Nachdem Diokletian, 285 von seinen Truppen zum Augustus ernannt, die größten Probleme im Inneren vorerst lösen konnte, schaffte er es mit Hilfe seines Caesars Galerius die römische Einflusssphäre im Osten wieder zu erweitern und letztlich einen forty Jahre lang haltenden Friedensvertrag zu erreichen.

Show description

Download The Early History of God: Yahweh and the Other Deities in by Mark S. Smith,Patrick D. Miller PDF

By Mark S. Smith,Patrick D. Miller

This new Biblical source sequence reprints titles that the scholarly neighborhood regards as crucial assets for the biblical philosopher of this day, yet that experience lengthy been tough to acquire. selected in session with an article board of eminent biblical students — Astrid B. Beck, David Noel Freedman, Harold W. Attridge, Adela Yarbro Collins, John Huehnergard, Peter Machinist, John P. Meier, Shalom M. Paul, Stanley E. Porter, and James C. VanderKam — every one quantity beneficial properties an advent that outlines the significance of the paintings and summarizes its next influences.

--This textual content refers to an alternative Kindle Edition edition.

Show description

Download Women and Religion in the First Christian Centuries by Deborah F. Sawyer PDF

By Deborah F. Sawyer

girls and faith within the First Christian Centuries specializes in faith through the interval of Roman imperial rule and its importance in women's lives. It discusses the wealthy number of non secular expression, from pagan cults and classical mythology to historic Judaism and early Christianity, and the wide selection of non secular services fulfilled via girls. the writer analyses key examples from every one context, making a bright photo of this significant interval which laid the principles of western civilization. The research demanding situations the ideas of faith and of ladies within the gentle of post-modern critique. As such, it truly is a tremendous contribution to modern gender concept. In its extensive and interdisciplinary process, this e-book can be of curiosity to scholars of early faith in addition to these interested in cultural theory.

Show description