Download Jahrgangsübergreifender Unterricht in der by Jürgen Budde (Hrsg.) PDF

By Jürgen Budde (Hrsg.)

Sammelband aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, word: 1 bis 2, Europa-Universität Flensburg (ehem. Universität Flensburg) (Institut für Erziehungswissenschaft), Veranstaltung: Differenzierungsprozesse im jahrgangsübergreifendem Unterricht, Sprache: Deutsch, summary: Jahrgangsübergreifender Unterricht ist in Mode. aus pädagogischen oder ökonomischen Gründen wird zunehmend das Lehren und Lernen in Klassen favorisiert, die von Kinder unterschiedlichen Alters gemeinsam besucht werden. Mit Bezug auf die Schüler*innen werden vor allem drei Argumente stark gemacht. So soll zum ersten durch jahrgangsübergreifenden Unterricht der Unterricht selbst weiter entwickelt werden. Neben einer Öffnung der Methoden wird hier vor allem auf das gegenseitige Lernen von Kindern unterschiedlichen Alters abgezielt. Zum zweiten ist damit die Hoffnung auf die Steigerung der sozialen Kompetenz verbunden, da die Schüler*innen sich gegenseitig fragen und unterstützen sollen. Zum dritten besteht die Hoffnung, auf die Heterogenität der Schüler*innen angemessener reagieren zu können als in reinen Jahrgangsklassen. Die Befundlage zu jahrgangsübergreifendem Unterricht ist bislang disparat.
An dieser Stelle setzt das vorliegende Buch ein, in dem es aus Beobachtungsstudien im jahrgangsübergreifendem Unterricht berichtet. Grundlage ist ein universitäres Lehr-Forschungsseminar, bei dem die Studierenden im norddeutschen Raum ethnographische Beobachtungen im jahrgangsübergreifendem Unterricht durchgeführt und diese anschließend ausgewertet sowie in shape von Abschlussberichten aufbereitet haben. Das Buch versammelt die im Rahmen dieses Seminars entstandenen Arbeiten und gibt so einen intensiven Einblick in den jahrgangsübergreifenden Unterricht insbesondere in Bezug auf das Thema ‚Helfen’. Die Arbeiten zeigen wesentliche Strukturen des Helfens, machen auf Fallstricke aufmerksam und beschreiben kleinteilig pädagogische Praktiken rund um das Thema.

Show description

Download Zum Selbstkonzept von Schülerinnen und Schülern. Eine by Anne-Katrin Frenzel PDF

By Anne-Katrin Frenzel

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, observe: 1,3, Universität Leipzig, Sprache: Deutsch, summary: Es soll zunächst eine genauere Beschreibung des allgemeinen Selbstkonzeptes folgen, an der sich eine spezifische Betrachtung über das Fähigkeitsselbstkonzept anschließt. Dabei soll nicht nur aufgezeigt werden, wie ein negatives / positives Selbstkonzept möglicherweise entsteht, sondern auch worin die Ursachen für dessen Entwicklung liegen. Der Fokus soll dabei konkret auf die schulischen Leistungen und deren Zusammenhang mit dem Selbstkonzept des Schülers / der Schülerin gerichtet werden.

Show description

Download Magie. Vergleichende Betrachtung der Theorien von James by Susanne Ilg PDF

By Susanne Ilg

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Sozialwissenschaften allgemein, word: five (Schweizer Notengebung), Université de Fribourg - Universität Freiburg (Schweiz), Veranstaltung: Klassiker der britischen Sozialanthropologie, Sprache: Deutsch, summary: Magie ist eine Sammelbezeichnung für Praktiken, mit denen ein Mensch seinen Willen auf andere Personen, Objekte oder Ereignisse übertragen möchte.
Oft wird dies durch bestimmte Handlungen, Beschwörungen oder Riten erreicht. Dabei geht guy von einer kausalen Verknüpfung zwischen der Handlung und dem gewünschten Effekt aus. Ihr Anwendungsgebiet ist sehr vielfältig, so kann sie eingesetzt werden um Schaden abzuwehren, ein Ereignis herbeizuführen oder zu helfen.
Im Falle von negativer Magie, oft Hexerei genannt, wird dem Betroffenen durch Magie Schaden zugefügt.
Der wissenschaftliche Rationalismus bildet den Hintergrund für das Verständnis vieler anthropologischer Theorien.
Magie wurde oft als das Gegenteil von Rationalität und als Produkt des Primitiven und Zurückgebliebenen verstanden.

In der Sozialwissenschaft herrscht eine stetige Kontroverse über die Rationalität von Magie. Betrachtet guy den Diskurs der letzten Jahrzehnte, so ist die Problematik der Rationalität noch immer nicht gelöst.
Es gibt keine tragfähige, allgemein anerkannte Definition von Magie. Weiter besteht die Tendenz sich davon zu verabschieden, dass der Magiebegriff einen einheitlichen, transkulturellen Bereich beschreiben kann.

Im ersten Kapitel soll eine kurze Übersicht über diese Debatte und ihre Entwicklung geboten werden. Im Verlauf der Arbeit wird der Schwerpunkt auf den Theorien von James George Frazer, Bronislaw Malinowski und Edward Evans Evans-Pritchard liegen. Diese werden vergleichend betrachtet, um aufzuzeigen, wie sie an das Phänomen der Magie herangetreten sind, wo ihre Differenzen und Gemeinsamkeiten liegen und wo sie einander aufgreifen und weiterentwickeln.

Show description

Download "Beschreibung der Tschucktschi, von ihren Gebräuchen und by Carl Heinrich Merck,Dittmar Dahlmann,Diana Ordubadi,Helena PDF

By Carl Heinrich Merck,Dittmar Dahlmann,Diana Ordubadi,Helena Pivovar,Sylke Frahnert,Michael Knüppel,Lupold von Lehsten

Ein einzigartiges Zeugnis der ethnologischen Erforschung der indigenen Bevölkerung der Tschuktschen-Halbinsel aus dem 18. Jahrhundert.

Auf Geheiß der russischen Zarin Katharina II. begleitete der deutsche Arzt Carl Heinrich Merck als Naturforscher die geheime astronomische und geographische day trip zur Erkundung Ostsibiriens und Alaskas (1785-1795).
Von August 1791 bis Februar 1792 reisten Carl Heinrich Merck, sein Kapitän Joseph Billings und einige weitere Mitglieder der Mannschaft durch die Halbinsel Cukotka. Sie waren die ersten Europäer, die längere Zeit mit den Cukcen, die sich bis dahin beharrlich allen engeren Kontakten mit den Russen verweigert hatten, zusammenlebten und sie bei ihrem nomadischen Leben begleiten durften.
Die von Merck verfasste »Beschreibung der Tschucktschi" gilt heute als das erste und ausführlichste Dokument des 18. Jahrhunderts zur Ethnologie dieses sibirischen Volkes. Mit der originalgetreuen, umfangreich kommentierten variation wird dieses faszinierende historische Dokument erstmals für die kulturwissenschaftliche und ethnologische Erschließung zugänglich gemacht.

Show description

Download Mathe mit der Tanzmatte: Ein Konzept für by Tall Bremehr PDF

By Tall Bremehr

Die Psychomotorik, mit ihrem festen Glauben an Ganzheitlichkeit in der Arbeit mit dem Menschen, ist seit langer Zeit eine ‚Semiwissenschaft’, da die Fundierung derselben oft leider noch ausschließlich von individuellen Meinungen und Überzeugungen stammt. Daher wird in dem vorliegenden Werk eine interdisziplinäre Interventionsstudie genauer beleuchtet, die durch eine Verknüpfung von pädagogischen, psychologischen und informationswissenschaftlichen Grundlagen dem difficulty Abhilfe und einen Teil einer wissenschaftlichen foundation für den Einsatz der Psychomotorik in der Pädagogik zu schaffen versucht. Dafür wird im pädagogischen Rahmen der Psychomotorik, aufbauend auf Grundsätzen aus der Informatik, mit psychologischen Forschungsmethoden die Effizienz einer ganzheitlichen computergestützten Lernmethode in der Praxis überprüft. Konkret wird dafür eine Studie zur Unterstützung kognitiver, speziell mathematischer Fertigkeiten, through ‚Embodied interplay‘ mit dem Medium der digitalen Tanzmatte vorgestellt. Es wird dabei von der Grundannahme ausgegangen, dass die Tanzmatte, in der shape eingesetzt, dass Körperbewegungen auf ihr auf das zu erlernende mathematische Konzept gemapt werden, für die Entwicklung einer mentalen räumlichen Repräsentation von Mengen und Zahlen eine unterstützende Wirkung hat.

Show description

Download Unterscheidet sich die Sprachkompetenz bei Jugendlichen im by Manuela Aberger PDF

By Manuela Aberger

Ziel dieser vorliegenden qualitativen Studie ist es, die Sprachkompetenz der ausgewählten Zielgruppe "Jugendliche im regulate von thirteen bis sixteen Jahren in Südtirol" zu überprüfen. Anhand der bereits existierenden Theorie sowie eines Fragebogens, der unterschiedlichen Elemente zur Überprüfung nutzt - beispielsweise Multiple-Choice-Fragen, Fülltexte und Ähnliches - wird quantifiziert, wie die Sprachkompetenz in einer bestimmten Altersgruppe ausgebildet ist.

Die Auswertung soll auch Aussagen dahingehend zulassen, ob im Hinblick auf die Sprachkompetenz Unterschiede zwischen Jungen und Mädchen festzustellen sind. Jugendliche im adjust zwischen thirteen und sixteen Jahren unterschiedlicher Schulformen erscheinen in dieser Studie besonders geeignet, da sich zum einen die Feinjustierung innerhalb des Deutschunterrichtes ausgeprägt haben sollte und sich viele dieser Jugendlichen bereits in der vorberuflichen section befinden. Am Ende der Arbeit erfolgt eine Diskussion der Ergebnisse.

Show description

Download Lernmotivationsförderung in der Berufsschule: Wie kann die by Petra Eichhorn PDF

By Petra Eichhorn

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit folgender Fragestellung: ‘Wie lässt sich die Lernmotivation von Jugendlichen in der Berufsausbildungsvorbereitung im Berufsschulunterricht stärken?’. Zunächst wird ein kurzer Überblick über das procedure der Berufsausbildungsvorbereitung gegeben, woraufhin dann die verschiedenen Faktoren erläutert werden, die die Lernmotivation bei Schülern in der Berufsausbildungsvorbereitung beeinflussen. Dazu gehören die Lernumwelt, motivationsrelevante Charakteristiken von Jugendlichen in der Berufsausbildungsvorbereitung sowie die Rolle der Lehrkraft im Berufsschulunterricht. Dabei wird unter anderem erklärt, wie die Lehrkraft auf die Lernmotivation der Jugendlichen einwirken kann. Anschließend werden theoretische Ansätze in der Motivationstheorie erörtert. Die Arbeit liefert theoretische Hintergründe zur Selbstbestimmungstheorie von Deci und Ryan sowie zur Pädagogischen Interessentheorie von Prenzel. Anhand dieser wird eine Übersicht zu den möglichen Varianten von Lernmotivation und den Bedingungen für motivationsförderliches Lernen erarbeitet. Des Weiteren geht die Arbeit auf die Phasen des Lernprozesses von Schmitz ein, in denen positiv auf die Lernmotivation Einfluss genommen werden kann. Zum Schluss werden konkrete Handlungsempfehlungen für die Gestaltung eines motivationsförderlichen Unterrichts durch handlungsorientierte und selbstregulierende Elemente in der Berufsschule gegeben und die Projektarbeit als Lehrtechnik zur Förderung der Lernmotivation bei Jugendlichen in der Berufsausbildungsvorbereitung vorgestellt.

Show description

Download Aufstiege und Abstiege im Bildungsverlauf: Eine empirische by Oliver Winkler PDF

By Oliver Winkler

Oliver Winkler zeichnet in dieser Studie nach, wie sich die Durchlässigkeit im deutschen Bildungssystem entwickelt hat. Anhand von Daten des Nationalen Bildungspanels untersucht er, wie sich der Einfluss der sozialen Herkunft beim vorzeitigen Abgang vom gym und beim Nachholen des Abiturs zwischen Schülerkohorten verändert. Ähnlich wie beim Übergang von der Grundschule in weiterführende Schulformen finden sich auch bei diesen bislang wenig beforschten Übergängen schichtspezifische Ungleichheiten. Der Schülerkohortenvergleich zeigt, dass es durch erhöhte Durchlässigkeit jedoch zu einem leichten Abbau von Schichtungleichheiten kommt. Die weitere Karriere der nachträglichen Abiturienten charakterisieren sie als „vorsichtige“ Aufsteiger. Die Öffnung des Bildungssystems kann im Ergebnis als „pfadkonformer“ Reformkompromiss gedeutet werden, der Bildungsgang und Bildungsabschluss entkoppelt, aber gleichzeitig an Mehrgliedrigkeit und früher Selektion festhält.

Show description

Download Qualitative Forschungsmethoden in der by Lina Behr PDF

By Lina Behr

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, observe: 1,0, Universität Hamburg, Sprache: Deutsch, summary: Die empirische Forschung kennt unterschiedliche Forschungswege um Erkenntnissen über die psychische und soziale Wirklichkeit des Menschen zu erlangen. Die Qualitative Forschung ist eine von diesen. Das zentrale Ziel der Forschung ist die Entwicklung und die Überprüfung von Theorien. Im Folgenden soll anhand einer exemplarischen Untersuchung, zum Thema „Gewalt unter Mädchen“ das Vorgehen innerhalb einer qualitativen Forschung dargestellt werden. Hierzu wurden zwei Interviews geführt, in welchen die Interviewten über ihre Erfahrungen zu diesem Thema berichteten.
Nach anfänglichen, grundsätzlichen Ausführungen zu Qualitativen Forschungsmethoden und Überlegungen wie Fragestellung, Methodenwahl und Forschungsfeld, wird neben paintings und Umfang der Erhebung auch auf die verwendete Auswertungsmethode näher eingegangen, gefolgt von ersten Ansätzen einer examine der Interviews, sowie ersten Interpretationsansätzen. Daran anschließend soll näher auf die Frage der Qualitätssicherung einer qualitativen Forschung eingegangen werden. Nach detaillierter Darstellung des Forschungsdesigns und -prozesses, werde ich abschließend noch kurz auf einen weiteren Forschungsweg, den der quantitativen Forschung eingehen und ihn mit der Qualitativen Forschungsmethode vergleichen.

Show description

Download Resilienz und Resilienzförderung über die Lebensspanne by Maike Rönnau-Böse,Klaus Fröhlich-Gildhoff PDF

By Maike Rönnau-Böse,Klaus Fröhlich-Gildhoff

Das Thema Resilienz und die Förderung von Schutzfaktoren hat in den Human- und Gesundheitswissenschaften in den letzten Jahren - verbunden mit dem Paradigmenwechsel von der Defizit- zur Ressourcenorientierung bzw. von der Pathogenese zur Salutogenese - eine zunehmende Bedeutung gewonnen. Resilienz und Resilienzförderung bezieht sich dabei nicht nur auf bestimmte Altersbereiche, sondern ist ein Querschnittsthema über die gesamte Lebensspanne hinweg. In diesem Buch wird das Resilienzkonzept deshalb konkret auf unterschiedliche Entwicklungsphasen bezogen: Die Bedeutung von Resilienz und entsprechende Fördermöglichkeiten werden für die frühe und spätere Kindheit, die Adoleszenz sowie das Erwachsenen- und hohe regulate dargestellt. Studierende und Praktiker erhalten theoretische und praktische Hinweise, wie in den unterschiedlichen Lebenphasen Resilienzförderung gestaltet werden kann. Zusätzlich werden neue Felder, wie z.B. resilienzfokussierte Psychotherapie, vorgestellt.

Show description