Ancient History

Download Der Abfall Mytilenes vom Attischen Seebund 428/427 v. Chr. by Martin Mehlhorn PDF

By Martin Mehlhorn

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, observe: 1,7, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Altertumswissenschaften), Veranstaltung: Hauptseminar Innerer Streit, Bürgerkrieg und Befriedungsbemühungen in den griechischen Poleis des five. und four. Jahrhunderts v. Chr., Sprache: Deutsch, summary: Die griechische Polis Mytilene1 auf der Insel Lesbos struggle im 6. Jahrhundert v. Chr. Schauplatz
leidenschaftlicher Parteikämpfe, die den Kampf gegen die Tyrannis Einzelner (Penthilos,
Melanchros, Myrsilos) oder ganzer Familien (Penthiliden, Kleanaktiden) zum Inhalt hatten.
Weiterhin sah guy sich dem Einfluss der persischen Großmacht gegenüber, die nach dem
Scheitern des Ionischen Aufstandes Lesbos zwang auf ihrer Seite in der Seeschlacht von
Salamis mitzukämpfen.2
Nachdem die Perser endgültig abgewehrt werden konnten, fand sich Lesbos als wichtiges
Mitglied innerhalb des Ersten Attischen Seebundes wieder. Im Laufe der Zeit gelang es aber
Athen aus der anfänglichen Symmachie eine Alleinherrschaft zu formen, unter die sich alle
anderen verbündeten Poleis zu fügen hatten. Die zunehmende Abneigung dem Hegemon
gegenüber lies in Mytilene und anderen Poleis auf Lesbos den Wunsch aufkommen sich
wieder aus dem Einflussbereich der Großmacht zu lösen. Die Gelegenheit dazu schien in den
ersten Jahren des Peloponnesischen Krieges gekommen.
Die vorliegende Arbeit hat zum Ziel diesen Abfall nach den schriftlichen Überlieferungen zu
rekonstruieren. Thukydides belässt es im dritten Buch seiner „Geschichte des
Peloponnesischen Krieges“ aber nicht bei einer bloßen Ereignisgeschichte, sondern verlagert
den Handlungsort auch nach Athen selbst. In der Diskussion um das Schicksal Mytilenes
eröffnet sich damit ein Blick auf das athenische Volk und dessen Selbstverständnis. Hier liegt
ein Erkenntnisgewinn für das allgemeine Verständnis von Demokratie verborgen, den es
aufzuspüren und zu charakterisieren gilt.
Darüber hinaus soll die Frage nach der inneren Struktur Mytilenes aufgeworfen werden, die
gerade vor dem Hintergrund des allgemeinen Kriegszustandes und den damit in
Zusammenhang stehenden inneren Parteikämpfen der griechischen Welt im five. Jahrhundert v.
Chr. an Bedeutung gewinnt. Dass bei den Ereignissen von 428/427 über den Einzelfall hinaus
generelle Phänomene der athenischen Herrschaft im Seebund zu Tage treten, soll
abschließend mit einem Blick auf das Konstrukt des Ersten Attischen Seebundes vor dem
Hintergrund des Abfalls von Mytilene nachgewiesen werden.

Show description

Read Online or Download Der Abfall Mytilenes vom Attischen Seebund 428/427 v. Chr. und dessen Darstellung bei Thukydides (German Edition) PDF

Similar ancient history books

Augustus and the Family at the Birth of the Roman Empire

During this full of life and targeted research, Beth Severy examines the connection among the emergence of the Roman Empire and the prestige and function of this relations in Roman society. The kinfolk is positioned in the social and historic context of the transition from republic to empire, from Augustus' upward push to sole strength into the early reign of his successor Tiberius.

Land Transport in Roman Egypt: A Study of Economics and Administration in a Roman Province (Oxford Classical Monographs)

The papyri of Egypt provide a wealthy and complicated photo of this significant Roman province and supply an exceptional perception into how a Roman province really labored. in addition they have enough money a worthwhile window into old monetary habit and lifestyle. This learn is the 1st systematic remedy of the position of land shipping in the financial lifetime of Roman Egypt, a regular monetary task on the middle of the economic system not just of Egypt yet of the Roman international.

From Babylon to Eternity: The Exile Remembered and Constructed in Text and Tradition (BibleWorld)

First released in 2014. Routledge is an imprint of Taylor & Francis, an Informa company.

Gaiseric: The Vandal Who Destroyed Rome

Whereas Gaiseric has now not turn into a loved ones identify like different 'barbarian' leaders comparable to Attila or Genghis Khan, his sack of Rome in AD455 has made his tribe, the Vandals, synonymous with senseless destruction. Gaiseric, despite the fact that, was once no moronic thug, proving himself a hugely skilful political and armed forces chief and used to be one of many dominant forces in Western Mediterranean quarter for nearly part a century.

Additional resources for Der Abfall Mytilenes vom Attischen Seebund 428/427 v. Chr. und dessen Darstellung bei Thukydides (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Rated 4.14 of 5 – based on 12 votes